zurück
NGC 4618
NGC 4618

Für größere Version ins Bild klicken

      NGC 4618  oben und NGC 4625  unten im Bild 
    befinden sich im Sternbild Canes Venatici (Jagdhunde).
 NGC 4618 wurde am 9. April 1787 vom deutsch-britischen  Astronomen
 Wilhelm Herschel entdeckt.
Die beiden Galaxien,  NGC 4618 als grosser,  NGC 4625 als kleiner Partner bilden ein interagierendes Paar.
Anders als die meisten anderen Galaxien besitzt NGC 4618 nur einen ausgeprägten Spiralarm. Dieser Umstand machte Sie für den amerikanischen Astronomen Halton Arp zu einer 'ungewöhnlichen' Galaxie, so dass er sie in seinen Atlas of Peculiar Galaxies unter der Nummer 23 aufnahm.
Eine Hypothese nimmt an, dass NGC 4618 über Gravitationskräfte,
 mit der im Bild ebenfalls dargestellten Galaxie NGC 4625,
 in Wechselwirkung steht.

Die Spiralarme von NGC 4625 erscheinen im sichtbaren Licht sehr dunkel.
 Auch sie besitzt nur eine Spiralarm. Vermutungen gehen davon aus,
daß Vorgänge innerhalb der Galaxie für die Einarmigkeit
verantwortlich sind. Was für Vorgänge bleibt allerdings offen.
Die Entfernung beträgt etwa 31 Mio. Lichtjahre

Aufgenommen mit C11 und 0,8x Reducer und Korrektor
f/8.0   Brennweite 2.240mm  
Canon EOS 350Da  ohne Filter
  
      10  Aufnahmen mit je 300sec / ISO 1600  
       
 Gesamtbelichtungszeit 1h40min
Bildbearbeitung mit DSS und Photoshop CS4
Nachführung mit DMK 31 und Guidemaster 2.25
am 10.04.2011

Alle Bilder © copyright by Bernhard Gail

 zurück