zurück
NGC 891


Für größere Version ins Bild klicken


Dieses Bild zeigt die Galaxie NGC 891  im Sternbild Andromeda.

  Man nennt NGC 891 eine"Edga-On Galaxie, weil man direkt auf die Kante der Galaxie schaut.
Deutlich sichtbar der Staubstreifen der den Blick ins Zentrum verdeckt.

Fragen werfen die Staubfahnen auf, die an allen Stelle aus dem Staubgürtel heraus aufzusteigen scheinen.
 Für eine sich drehende Scheibe ist dies ungewöhnlich, es sei denn, der Staub würde hinausgeschleudert.
 Dazu müssten sich überall in der Staubscheibe Quellen für diese Bewegung des Staubes befinden.
 Bisher gibt es für das Phänomen keine Erklärung oder anerkannte Theorie.
 Die Galaxie wird als Spiralgalaxie eingestuft. Der Durchmesser beträgt etwa 120.000 Lichtjahre.
Die Entfernung von der Erde ca. 33 Mio. Lichjahre

NGC 891 soll am 6. Oktober 1784 von William Herschel entdeckt worden sein.
 Allerdings so die Behauptung, wurde sie durch ein Missverständnis lange Zeit
 seiner Schwester Karoline 
Lucretia Herschel zugeschrieben.

Aufgenommen mit C11 und 0,8x Reducer und Korrektor
f/8.0   Brennweite 2.240mm  

 ALCCD 8L  ohne Filter 
Gain: 20  Offset: 113

2 Aufnahmen mit je 300sec
 2 Aufnahmen mit je 600sec  
   2 Aufnahmen mit je 900sec    
   
 Bias; Darks und Flats
 

Gesamtbelichtungszeit 60min


Bildbearbeitung mit AA 4.0  und Photoshop CS4
Nachführung mit DMK 31 und Guidemaster 2.25

Aufnahme 28.Sept 2011

Alle Bilder © copyright by Bernhard Gail

 zurück