zurück

Jupiter & galileische Monde

Jupiter
und seine vier größten Monde

 sind bereits im Fernglas und kleinen Teleskop sichtbar
 Diese bewegen sich innerhalb weniger Stunden bis Tage um den Gasplaneten.
 Während der Umläufe kommt es von Zeit zu Zeit vor, dass ihre Schatten über die Jupiterscheibe laufen.
 Solche Ereignisse sind im Amateurfernrohr beobachtbar.
 Bei ruhiger Luft mit gutem Seeing kann auch die kleine Scheibe der Jupitermonde beim Vorübergang
 beobachtet werden. Die entsprechenden Positionen der Galileischen Monde
 relativ zu Jupiter im Bild von links: Europa; Callisto; Ganymed; Io & Jupiter

 
 Aufnahme DMK 31 am 10.Dez.2013  23:24Uhr MEZ
Vixen-Refraktor  100/1500 / f15 / 1500mm

120 von 500 Bilder verwendet
 bearbeitet
mit RegiStax6 und PS4



Alle Bilder © copyright by Bernhard Gail

zurück